Yiddish Summer Weimar – goes ERFURT!

Yiddish Summer Weimar 2018

Bereits eine feste Größe im kulturellen Weimarer Sommerprogramm, kommt der Yiddish Summer dieses Jahr endlich auch nach Erfurt! Wir freuen uns endlos, dass wir einige der Konzerte in unserer Halle beherbergen dürfen!
Kommt vorbei und genießt Abende voller wunderbarer Musik, kulturelle Ausflüge und spannenden Austausch mit Menschen aus der ganzen Welt!

Das komplette Programm des YSW ist jetzt online auf: https://yiddishsummer.eu/de/
Workshops, Konzerte, Jam Session, Tanz, Filme, Vorträge, Spezial-Projekte und vieles mehr!

_______________________________________________________________

Was ist der Yiddish Summer Weimar?

Viele Menschen aus der ganzen Welt haben den Yiddish Summer Weimar entdeckt – Du auch? Erforsche mit uns jiddische Kultur und ihre vielen interkulturellen Verbindungen! Es gibt Angebote für Menschen jeden Alters und egal ob mit viel oder wenig Erfahrung. Dein persönliches Program kannst Du Dir frei zusammenstellen.
2018 nehmen wir uns des besonderen Themas „The Other Israel: New Spaces“ an. Wir haben außergewöhnliche Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Persönlichkeiten eingeladen, deren Werk neue Möglichkeiten bietet, ihre Welt mit der unsrigen zu teilen.

Der Yiddish Summer Weimar begann 1999 als Wochenendworkshop. Mittlerweile dauert das Festival einen ganzen Monat und hat sich zu einem der weltweit wichtigsten Sommerprogramme entwickelt, die traditionelle und zeitgenössische jiddische Kultur lehren, weiterentwickeln und einem Publikum präsentieren.

Die künstlerische Leitung liegt bei Alan Bern, der im YSW seine Vorstellung einer kreativen, transkulturellen, Generationen umspannenden Gemeinschaft umsetzt, die Platz für Menschen unterschiedlichster Backgrounds bietet.
Das Herz des Yiddish Summer bilden die einwöchigen Workshops, die von internationalen Künstler*innen und Wissenschaftler*innen unterrichtet werden. Die Themen der Workshops sind am Puls der Zeit, in den Workshops wird gelernt und diskutiert, Individualität und Gemeinschaftserleben erfahren gleichermaßen ihre Berechtigung und natürlich kommt auch das eigene Kreativsein nicht zu kurz.

Die Festivalwoche lockt mit abendlichen Konzerten, die von Künstler*innen bestritten werden, die sich sowohl in der jiddischen Musikwelt als auch in anderen osteuropäischen Stilistiken einen Namen gemacht haben. Tagsüber laden Mitmachprogramme ein: Schnupperkurse zur jiddischen Sprache, Musik, zum Tanz und zum Kochen, eine Filmserie und viele andere Veranstaltungen – für jedes Alter und für jeden Kenntnisstand ist etwas dabei.

Viele der derzeit erfolgreichsten und innovativsten Musiker*innen der jiddischen Musikwelt sind im YSW verwurzelt, dazu gehören u.a. The Other Europeans, Brave Old World, Daniel Kahn, Alpen Klezmer, Voices of Ashkenaz, forshpil, Trio Figelin, Kol Ishe.

Permalink