Bau.Kultur.Festival

Ein besonderes Festival. Unter dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ fand das Bau.Kultur.Festival in der Zeit vom 7. bis 10. Mai statt.
Ziel war es, ein neues Areal auf dem Zughafen Gelände entstehen zu lassen: Den Erfurter StattStrand.

Um das Gelände des Hafens neu zu bespielen, packten ehrenamtliche Helfer, Mitstreiter, Handwerker gemeinsam mit dem Architektenkollektiv ONOFF und dem Zughafen-Team ordentlich mit an: Bauen, Schleppen, Schrauben, Mitdenken. Das Architektenkollektiv ONOFF aus Berlin war federführend verantwortlich für das Bau.Kultur.Festival.

Fit für den Sommer, Sonne und Entspannung – in Hinblick auf den StattStrand – entstand eine Oase zum Abschalten. Der StattStrand bietet nun mit seinem Biergarten auch Raum für Musik, Film, Kunst und Performance – mitten in der Stadt und dennoch außerhalb.

Wir sagen DANKE an alle ehrenamtlichen und spontanen Helfer, Förderer, Unterstützer und vor allem Danke an unser Team!